• ohde

    Ohde Berlin Launch

    Ohde Berlin verkauft exquisite Marzipanpralinen aus Neukölln. Wir haben für das junge Unternehmen das Branding und das Packaging entwickelt. Sehr lecker!

  • schoenstebuecher17

    Schönste Bücher 2017

    Wir freuen uns über 3 Nominierungen beim Wettbewerb »Die schönsten deutschen Bücher 2017« der Stiftung Buchkunst. »Sibylle Bergemann« (Kehrer Verlag) schaffte es in die Shortlist, »Muslim Matter« (Revolver Publishing) und »SPLIT« (Kerber Verlag) gehören zu den Büchern der Longlist.

  • mart stam

    Was macht eigentlich …?

    Im Rahmen der Reihe »Was macht eigentlich …?« hält Harri, Alumnus der Weißensee Kunsthochschule Berlin, einen Vortrag bei der Mart Stam Gesellschaft.

  • berlin-design-digest

    mischen in Berlin Design Digest

    Anlässlich des 10-jährigen Jubiläums der Ernennung Berlins zur »City of Design« durch die UNESCO erscheint Berlin Design Digest. Gezeigt werden 100 erfolgreiche Projekte, die Berlin heute mit der Welt verknüpfen. Wir freuen uns, dass wir mit dem Corporate Design für das Global Diplomacy Lab vertreten sind. Erschienen und erhältlich bei Slanted.

  • radio interview

    mischen live im Radio

    Am 28. März spricht Harri live im spanischen Radio über Design, Berlin, Barcelona und die Lehre. Hier die Sendung zum Nachhören (auf spanisch, ab Minute 19).

  • Animation für PORT online

    Im Auftrag der Robert Bosch Stiftung hat mischen eine Animation für PORT (Patientenorientierte Zentren zur Primär- und Langzeitversorung) konzipiert, visualisiert und produziert. Jetzt online!

  • split

    Out now: SPLIT

    Zur Ausstellung »SPLIT. Spiegel. Licht. Reflexion« im Schauwerk Sindelfingen gestalten wir den Katalog. Erschienen bei Kerber.

  • muslim-matter

    Out now: Muslim Matter

    Für die Berlin Graduate School Muslim Cultures and Societies, Freie Universität Berlin gestalten wir die Publikation »Muslim Matter«. Erschienen bei Revolver.

  • goethe_damaskus

    Goethe-Institut Damaskus | Im Exil

    Das seit Anfang 2012 geschlossene Goethe-Institut Damaskus geht für zweieinhalb Wochen nach Berlin ins Exil. Es entsteht ein temporärer Raum für den Kulturaustausch mit syrischen Künstlerinnen und Künstlern und vielseitigen Veranstaltungen. mischen konzipiert und gestaltet dafür das komplette Erscheinungsbild und zahlreiche Medien.